Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
30. Juli 2014 3 30 /07 /Juli /2014 19:15

 

Ich habe den Verdacht,  dass die jüdischen Lügner, die mit der Lüge, Propaganda und Erfindungen parallel aufgewachsen sind und alles bis hin zu ihrem fiktiven Staat geschafft hätten, verstecke irgendwas. Irgendwas stimmt nicht.  Das könnte die Zahl der Toten Soldaten sein.  

 

Es gibt nichts auf der Erde, das ein Jude positiv betrachtet. Wenn ein Jude einen Menschen sieht, kommt in seinem Gedanken erst den Müll, den alle Juden aus ihrer Thousand-jähriger Verfolgungswahn von ihrer Vorfahnen vererbt hätte „Er ist nicht echt.“ Wenn aber ein Mensch der nach der Ansicht der Juden echt ist, das bedeutet nicht, er die Prüfung der Jude erfolgreich geschafft hätte. Was wäre die Nächste? Er soll ein Zwilling gewesen sein. Manchmal machen die Juden einen Eindruck, wenn sie einen Menschen, der kein Jude ist, sieht, kopfzerbrechend fängt mit ihrer schrecklichen These, er soll einen Monster gewesen sein. Die Juden haben kein Vertrauen zu den Menschen. Alle Menschen sind gegenüber Juden feindlich. Sie machen in Gaza Gräueltaten. Die westlichen Staaten sagen dazu nichts, weil sie wegen ihrer sozialen Geschichte nicht vollständig sind. Die Juden sind trotzdem mit ihnen nicht zufrieden. Die Juden denken, dass ihre Nichtkritik eine Art der nichtgesagte Kritik gewesen sein soll.

 

Was ist denn, wenn ein Jude krank ist. Er macht den Eindruck, dass er der erste auf der Erde gewesen sei, der solches Unwohlgefühl hätte. Für die Juden sind die Krankheiten, eine Art der weiteren Verfolgung.

 

    63 jüdische Soldaten sind gefallen. Sie machen den Eindruck, dass 63000 Soldaten gefallen sein. Und die einzelnen Jüdischen Frauen machen sich die Beschwerde, dass es so viele Menschen auf der Erde gibt, und ihr Mann als Soldat gestorben sei. Sie machen den Eindruck, dass kein Soldat vorher während des Krieges gefallen ist. 

 

 

     

Diesen Post teilen
Repost0
Published by Alamgirkingpin