Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Februar 2013 7 17 /02 /Februar /2013 21:12

AL agrees to sit with BNP if it agrees PM's interim govt. proposal: Hanif

 

Ich begrüße die neue Ligapolitik in Sachen der Wahl in Bangladesch. Good sense has prevailed. Aber man soll doch von vorn an keine Bedingung stellen, wie dieses Gespräch laufen soll. Verhandlung ohne Bedingung ist wie eine Gesprächtkultur. Mit dem guten Willen kann man viel erreichen. Man soll alle Möglichkeiten bzw. alle Verhandlungswege offen halten, damit das Gespräch zwischen den beiden Parteien Erfolgsaussichten hätte. In der Politik ist es nichts unmöglich, das man durch Dialoge lösen könnte. Man kann alles erreichen, wenn man sein eigenes Land liebt, wenn man auf das Interesse des Landes mehr Gewicht legt als auf das persönliche oder Parteipolitische. Awamiliga sollte die ganze Sache durch den Kopf gehen lassen. Das Parlament hat die ganze Zeit nicht funktioniert, wegen der starren Haltung der Regierung. Awamiliga regiert das Land und nicht die BNP. Awamiliga hat schon politisch in der besseren Lage als die BNP. Awamiliga sollte in Sachen, die zum Stillstand gekommen ist, Blockade aufheben. Es ist die Awamiliga bzw. die Regierungspartei, die die Hand gegenüber der Opposition einreichen soll. Awamiliga bzw. die Regierung hat meiner Ansicht nach alle Probleme erzeugt. Awamiliga habe gedacht, die Opposition sei nicht genüg stark gewesen, um ihre anti-people- Haltung oder autoritäre Praxis durchzubrechen. Nein. Das ist falsch. In der Politik kann man die Stärke des Gegners gar nicht schätzen oder messen. Es ist von der Zeit abhängig, welche "issue" übernacht Hasina-Khaleda würde und eine andere Richtung annimmt. Die Ligaleute haben zu der heutigen Stärke der Jamat-i-Islam und Shibir beigetragen. Jamat ist damals gegen unsere Unabhängigkeit gestanden. Jamat-i-Islma leugnet das nicht. In der Politik ist es immer so. Awamiliga überschätzt die Jamat-I-Islami und nicht die Jamat-i-Islami sich selbst. Die Jamat-I-islam und Shibir können unsere Unabhängigkeit nie torpedieren. Das ist gar nicht möglich. Die Leute, die auch Jaamt und Shibir politisch und anderweits unterstützen, sind meiner Meinung nach mit 100-iger Sicherheit gegen Pakistan. Pakistan ist 1400 Kilometer entfernt von  Bangladesch. Es gibt keine Landgrenze mit Pakistan. Es bestehe keine Gefahr. Kein einziger Bengale ist für Pakistan. Die Stärke der Jamat prozentual schätzungsweise auch nicht 5%. Welche Schäden könnte eine solche Partei wie Jamat-i-Islam unserem Land zufügen. Die stärke, die die Jamat-i-Islami heute gewonnen hat, ist nicht deswegen, dass die Partei ICT nicht haben will und kämpft für ihre Existenz mit allen Mitteln, ist falsch. Wenn die Regierung nicht korrupt wäre, wenn die Regierung keine 100 Skandale hätte, wenn die Regierung einen internationalen Skandal wie Padma nicht hätte, wenn die Regierung die Kultur der Parlamentarische Demokratie akzeptiert hätte und unter Depression leide, da BNP die ganze Zeit Parlament boykotiert hätte, wäre heut die Situation anders. Jamat-i-Islam hätte keine "moral strenth" egal wegen welcher Sache gegen die Regierung vorzugehen. Awamiliga sollte jetzt ohne Zeitverlust sich mit der BNP mit "open mind" bzw. mit dem guten Willen zusammensetzen und alle Wege für die Verhandlung offen halten. 
Diesen Post teilen
Repost0
Published by Alamgirkingpin